Ausgezeichnete Weine in Großen Flaschen
 

Der Wein zum großen Fressen. Passend in der Magnum-Pulle.

Liebe Freude der großen Flasche,

es ist so weit, die – wie immer streng limitierte und von Hand nummerierte – Edition #49 von Magnum cum Laude geht an den Start.

Wir geben uns ja immer sehr viel Mühe, aber zu Weihnachten ganz besonders. So auch in diesem Jahr. Denn da treibt uns auch der Ehrgeiz, den perfekten Begleiter zu der Stimmung, den speziellen Gerüchen und natürlich auch zum Festmenü zu liefern.

Diesmal zieht es uns in den Süden Frankreichs. In das Anbaugebiet AOC Coteaux du Languedoc, um genau zu sein. Es ist eines der ältesten Weinbaugebiete in Frankreich (und überhaupt). Denn hier pflanzten die Griechen schon vor 500 Jahren v. Chr. (sic!) Reben. Nicht nur die Böden sind perfekt, sondern auch die geschützte Lage zwischen dem Massif Central im Norden und dem Mittelmeer im Süden.

Die Unterappellation La Clape (AOP), aus dem unser Wein stammt, produziert nur knapp 8 % der Weine aus dem Languedoc, zählt aber zu den Top 3 aller Gebiete. Lediglich 40 Weingüter produzieren hier feinsten Stoff. Und was knapp und wirklich gut ist, weckt immer unser Interesse. Fündig geworden sind wir schließlich im Château Moyau. Es liegt an einer privilegierten Hanglage direkt an der Küste zwischen Saint-Pierre-la-Mer und Les Cabanes de Fleury.

Das Château wurde bereits 1792 urkundlich erwähnt. Dem fühlt man sich bis heute verpflichtet. Der Anspruch ist entsprechend hoch. Deshalb werden die Trauben ausschließlich von Hand gelesen. Dann folgt eine weitere Selektion an der sogenannten „Reception“. So stellt man sicher, dass nur die allerbesten Trauben in den Wein gelangen.
In der Produktionsmenge beschränkt man sich ebenfalls: Der Durchschnittsertrag liegt deutlich unter 30 Hektoliter pro Hektar. Sehr selten (auch in dieser Gegend). Diese Begrenzung führt zu einer noch besseren Traubenqualität und auch zu einer stärkeren Fruchtkonzentration der Weine. Eine temperaturkontrollierte Fermentation und der Ausbau im Barrique (50 % in neuem Fass für knapp 3 Jahre) sind ein weiteres Qualitätsmerkmal.

Die Trauben dieser Edition kommen aus einer sehr speziellen Lage des Châteaus, inmitten von Salzseen, Pinienwäldern und der duftenden Garrigue (Heide), mit vielen wildwachsenden Kräutern, wie etwa Rosmarin oder Thymian. Und der Boden selbst, auf dem die Reben wachsen, kann mit Fug und Recht als „steinreich“ beschrieben werden.

Unser Tropfen aus dem Jahrgang 2018 – der natürlich exklusiv für uns gemacht wurde – ist eine geniale Cuvée aus Mourvèdre, Grenache Noir, Carignan und Syrah. Im Glas hat er ein brillantes Schwarzkirschrot mit schwarzen Reflektionen. In der Nase dann komplexe und intensive Aromen von Johannisbeere, Himbeere und Lakritz. Am Gaumen weiche, dunkle Früchte, samtige Tannine verbunden mit würzigem und seeeeeehr langem Abgang. So muss Weihnachten schmecken!

Das weihnachtliche Festmahl (um nicht zu sagen: „Das große Fressen“) nennt man in Frankreich in besseren Kreisen „Le Grand Réveillon“. Und genau so heißt auch unsere neueste Entdeckung. Denn er ist der kongeniale und überaus charmante Begleiter für alles, was dann auf dem Tisch landet. Perfekt zu Gans, aber auch jedem anderen dunklen Fleisch und Käse.

Le Grand Réveillon
Le Grand Réveillon

Weinetikett EDITION #49

Und weil Weihnachten ja auch die Saison der Geschenke ist, haben wir wirklich super knapp kalkuliert.

Für fiskaloptimierte € 41,65 (netto = € 35,00, als Kundengeschenk also absetzbar), plus Verpackungs- und Versandkosten zum Selbstkostenpreis, landet dieser Beau unterm Baum. Er ist sofort trinkreif, schafft aber bei entsprechender Hortung (oder im schlimmsten Fall bei entsprechender Askese) auch noch jedes weitere Fest der nächsten 12 Jahre.

Deswegen wie immer unser Rat: Bitte JETZT ordern, wie immer so schnell wie möglich, wie immer gerne reichlich, wie immer am einfachsten per Reply.

Wir wünschen Euch, und allen, denen Ihr diesen Wein schenken wollt, eine großartige Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Euer Magnum cum Laude Team
Katja & Till Wagner